4.1
(27)

Sali Lieber Leser/innen,
Wir möchten nun der Frau Sommaruga einhalt bieten und erstatten auf dem Offizellen weg gegen Sie bei der Oberstaatsanwaltschaft Zürich Strafantrag gemäss:

Art. 180 Abs.1 StGB – Drohung
Wer jemanden durch schwere Drohung in Schrecken oder Angst versetzt, wird, auf Antrag, mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

Art. 181 StGB – Nötigung
Wer jemanden durch Gewalt oder Androhung ernstlicher Nachteile oder durch andere Beschränkung seiner Handlungsfreiheit nötigt, etwas zu tun, zu unterlassen oder zu dulden, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

Art. 260bis 266  StGB- Strafbare Vorbereitungshandlungen
1 Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe wird bestraft, wer planmässig konkrete technische oder organisatorische Vorkehrungen trifft, deren Art und Umfang zeigen, dass er sich anschickt, eine der folgenden strafbaren Handlungen auszuführen:

i.          Verbrechen gegen die Menschlichkeit (Art. 264a)

Art. 264j  StGB – Verbrechen gegen die Menschlichkeit / Andere unmenschliche Handlungen
j.) eine andere Handlung von vergleichbarer Schwere wie die in diesem Absatz genannten Verbrechen verübt und dadurch einem Menschen grosse Leiden oder eine schwere Schädigung des Körpers oder der physischen oder psychischen Gesundheit zufügt.
2 In besonders schweren Fällen, namentlich wenn die Tat viele Menschen betrifft oder der Täter grausam handelt, kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe erkannt werden.

Der Frau Sommaruga Ihre Willkür an Massnahmen gegen die Bevölkerung muss ein Ende haben, wir hoffen ihr seit dabei!

Du kannst dir das Dokument für Word runterladen und deine Adresse einfügen, bitte per Einschreiben senden!

!!! WENN IHR ES ABSENDET BITTE SCHREIBT IN DIE KOMMENTARE, DAMIT WIR WISSEN WER ES SCHON VERSENDET HAT !!!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 27

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teilen:
      • Der Punkt Volksverrat. Gefährdung an Leib und leben und Landesverrat fehlt leider noch in der ANZEIGE. Ach ja Landesfriedensbruch geht glaub auch irgendwie und Anstiftung zu Strafbahren Handlungen durch Erpressung. Hmm Wer weis noch einen? Liebe & Freiheit 2020 / 2021

    • Nesti Fluri says:

      Weil das leider kein Erfolg wird, da Frau Sommaruga die Diplomatische Immunität besitzt, verzichten wir darauf!

      • Hallo Fluri , da ist mir aber etwas anderes bekannt, aber es ist jedem selber überlassen eine Anzeige zu machen oder nicht!
        Danke für deinen Einsatz und kommentar. Gruss Chris

          • Ida Dalia says:

            Hallo Chris,
            ich möchte mich am Strafantrag gegen Sommaruga beteiligen. Meine Frage dazu ist einfach, ob schon viele mitgemacht haben, oder sind wir eher Einzelfälle? Habt ihr auch Kontakt zu Rechtsanwälten (die natürlich nicht gekauft sind)?
            Würden da auch Gerichtskosten auf uns alle zukommen, wenn das aufgenommen wird, hat man das auch bedacht?
            Weil die Idee ist meiner Meinung nach grossartig. Aber ein bisschen vorsichtige Zurückhaltung ist auch dabei, da ich die Konsequenzen eines möglichen Scheiterns nicht einsehen kann. Hast du mir noch mehr Infos zu dieser Aktion?
            Danke für dein Feedback, bin völlig bei Euch mit meiner Meinung 🙂
            Grüsse
            Ida

          • Hallo Dalia,
            Sorry für die Späte Antwort, gerne Beantworten wir alle deine Fragen!
            Zunächst einmal haben bereits ca 30 Menschen den Strafantrag gegen Herr Alain Berset & Frau Sommaruga ausgefüllt und bereits abgesendet!
            Wir haben für die erstellung der Strafanträge keinen Anwalt herbei gezogen, auch für die Einreichung beim Oberstaatsanwalt benötigt es keinen Rechtsanwalt da jede Anzeige in der Schweiz Gratis ist!
            Wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommen ist es jedem freigestellt einen Anwalt herbei zu ziehen, aber es ist nicht notwendig nach meiner Meinung und Erfahrung.
            Ebenso hat jeder das Recht in der Schweiz eine unentgeldliche Rechtspflege zu beantragen.
            Wir hoffen das wir mit diesen Antworten dir helfen konnten, solltest du weitere Fragen oder Anregungen haben kannst du dich gerne wieder an uns wenden.
            Gruss Chris Weber

  1. Der Punkt Volksverrat. Gefährdung an Leib und leben und Landesverrat fehlt leider noch in der ANZEIGE. Ach ja Landesfriedensbruch geht glaub auch irgendwie und Anstiftung zu Strafbahren Handlungen durch Erpressung. Hmm Wer weis noch einen? Liebe & Freiheit 2020 / 2021

  2. Ich habe bereits vor rund einen Monat gegen alle Bundesräte und die Leitung des BAG Strafanzeige eingereicht. Eingangsbestätigung habe ich erhalten.

  3. Kerstin says:

    Hallo Zusammen, wenn ich Wohnsitz im Thurgau habe, müsste ich die Strafanzeige nicht bei einem Thurgauer Gericht einreichen?

    • Hallo Kerstin, danke für deinen Mut und einsatz!
      Aber bitte senden denn Antrag nach Zürich damit wir dort mit den ganzen Anzeigen auf die dringlichkeit hinweissen können.
      Gruss Chris

  4. Meine Strafanträge kommen auch demnächst! Spätestens Anfangs nächste Woche. Bin sehr froh, Euch zu „kennen“. Gehen wir den Weg gemeinsam.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>